EG-Konformitätsbewertung

EG - Konformitätsbewertung CE-KennzeichenDie meisten technischen Produkte dürfen in den Ländern der EU nur mit CE-Kennzeichnung in Verkehr gebracht werden. Dieses Zeichen besagt, dass das Produkt den grundlegenden Anforderungen des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes der ein-
schlägigen Richtlinien entspricht. Diese Anforderungen definiert unter anderem die europäische Maschinen-richtlinie (MRL) 2006/42/EG.

Das Konformitätsbewertungsverfahrenen muss vom Hersteller vor dem erstmaligen Inverkehr-bringen durchgeführt werden. Nach Abschluss dieses Verfahrens stellt der Hersteller eine EG-Konformitätserklärung aus. Hier wird erklärt, dass das Produkt zu den jeweiligen Anforderungen der entsprechenden Richtlinien konform ist. Die CE-Kennzeichnung muss an vielen Produkten angebracht werden.

Das Konformitätsbewertungsverfahrenen muss vom Betreiber durchgeführt werden, wenn dieser ein Produkt für die Eigennutzung selbst herstellt und in Betrieb nimmt, ein Produkt aus einem Nicht-EU-Land einführen will, um es in seinem Unternehmen einzusetzen oder auf den Gebrauchtmarkt zu veräußern. Ein Bewertungsverfahren nach 2006/42/EG ist auch durch-zuführen, wenn eine Maschine im EU-Land wesentlich verändert wurde oder mehrere Maschinen zu einer Anlage verknüpft werden (auch wenn die Konformität der Einzelmaschinen durch die jeweilige EG-Konformitätserklärung vorliegt).

Unser TÜV-zertifizierter CE-Koordinator berät Sie gern zu allen Fragen der EG-Konformitäts-bewertung. Er begleitet Sie in Ihrem CE-Prozess vom Entwurf bis zur Inbetriebnahme eines neuen, wesentlich veränderten Produktes oder wenn Sie Maschinen zu einer / mehreren Gesamtanlagen kombiniert haben. Möchten Sie in Ihrem Unternehmen einen CE-Prozess aufbauen, kann unser CE-Koordinator gemeinsam mit Ihnen einen auf Ihr Unternehmen zugeschnittenen CE-Prozess entwickeln, testen und prüfen. Haben Sie in Ihrem Unternehmen bereits einen CE-Prozess eingeführt, so kann auf Wunsch ein Audit durch unseren Koordinator erfolgen. Zusammen mit unserem CE-Koordinator machen Sie Ihre Produkte sicher.

Inhalte des EG-Konformitätsbewertungsverfahrens:

  • Ermittlung der anzuwendenden Richtlinien und Normen
  • Prüfung bereits vorhandener Erklärungen auf Konformität
  • Prüfung der technischen internen und externen Dokumentation
  • Prüfungen der Betriebs- / Bedienungs- / Gebrauchsanleitung auf Inhalt und Darstellung
  • Ermittlung der Verkettung von Anlagen (Gesamtmaschine ja/nein?)
  • Gefährdungsermittlung mittels HAZOP-Studie
  • Risikobeurteilung gemäß DIN EN ISO 12100:2010 / DIN EN ISO 13849
  • Prüfung auf Manipulationsanreize von Schutz- und Sicherheitseinrichtungen
  • Prüfung auf wesentliche Änderung der Maschine nach einem Umbau/Erweiterung
  • Typenschildvorlage mit CE-Kennzeichen

Referenzen (Auszug)